YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CALCINASE - Deutsch - freigestellt (Klein)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CALCINASE EDTA-Lösung

20%ige EDTA-Lösung zum Auffinden, Aufbereiten und Spülen des Wurzelkanals

  • Entfernt wirksam Smear layer
  • Hilft bei der Darstellung der Wurzelkanaleingänge
  • Erleichtert den Zugang und die Aufbereitung
  • Verbessert die Wandadaption des Füllungsmaterials
  • Garantiert durchgehende Qualität und Wirkstoffstabilität
  • In Kombination mit HISTOLITH NaOCl (1/3/5%) ergänzen Sie das Spülprotokoll

Mit integriertem ESD-Entnahmesystem:

  • Schnelles und einfaches Aufziehen der Lösung mittels Luer-/Luer-Lock-Spritzen
  • Hygienisch, keine Flecken durch Verschütten
  • Sparsam und wirtschaftlich, da nahezu ohne Produktverlust
  • Ausgießen weiterhin möglich
  • In jeder Flasche integriert: einfach, sicher, direkt (ESD)

Darreichungsform und Packungsgröße

  • 50 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032301)
  • 200 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032332)
  • 500 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032331)

ID: Medical Device (MD)

FAQ

CALCINASE slide

15%iges EDTA-Gel zum Aufbereiten des Wurzelkanals

  • Zur Entfernung von Smear layer, bindet Dentinspäne und erleichtert den Abtransport aus dem Kanal
  • Gleitmittel für Wurzelkanalinstrumente
  • Auch bei gekrümmten und/oder obliterierten Wurzelkanälen
  • Verflüssigt sich während der Aufbereitung
  • Reduziert die Bruchgefahr

Darreichungsform und Packungsgröße

  • 9 ml Tube (Artikel-Nr. 0032319)

ID: Medical Device (MD)

FAQ

CALCINASE slide transparent - huge (Klein)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CALCIPRO Pulver 10g - Deutsch - freigestellt - klein (Klein)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CALCIPRO

Calciumhydroxid-Pulver zur direkten Überkappung der Pulpa oder temporären Wurzelkanaleinlage in individuell gewünschter Konsistenz

  • Immer frisch und einfach anmischbar
    • Mit destilliertem Wasser
    • oder HISTOLITH NaOCl (1/3/5%)*
  • Konsistenz individuell bestimmbar: von wässriger Suspension bis zur geschmeidigen Paste
  • Ergiebig und sparsam im Verbrauch
  • Röntgensichtbar

Darreichungsform und Packungsgröße

  • 10 g Pulver (Artikel-Nr. 0032318)

ID: Medical Device (MD)

*(Zehnder M; et al. Spüllösungen und medikamentöse Einlagen in der Endodontie. Schweiz Monatsschr Zahnmed; VOL: 113; Seite 756-763 ; 2003 (7))

Praxis-Tipp:
CALCIPRO können Sie auch auch mit Kochsalzlösung, CHX-Lösung oder NaOCl-Lösung anmischen!

FAQ

CHX-Endo 2%

2 %ige Chlorhexidin-Lösung zur Säuberung und Keimzahlverminderung

  • Reinigt Endo-Intrumente und vermindert die Keimzahl
  • Garantiert durchgehende Qualität und Wirkstoffstabilität

Mit integriertem ESD-Entnahmesystem:

  • Schnelles und einfaches Aufziehen der Lösung mittels Luer-/Luer-Lock-Spritzen
  • Hygienisch, keine Flecken durch Verschütten
  • Sparsam und wirtschaftlich, da nahezu ohne Produktverlust
  • Ausgießen weiterhin möglich
  • In jeder Flasche integriert: einfach, sicher, direkt (ESD)

Darreichungsform und Packungsgröße

  • 50 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032333)
  • 200 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032334)
  • 500 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032338)

    ID: Medical Device (MD)

    FAQ

    CHX-Endo 2% - Deutsch - freigestellt (Klein)
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    HERMETIC - Deutsch - freigestellt (Klein)
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    HERMETIC

    Zinkoxid-Eugenol-Sealer zur Wurzelfüllung (2 Komponenten zum individuellen Anmischen)

    • Wandständig
    • Abschlussdicht
    • Gut röntgensichtbar

    Darreichungsform und Packungsgröße

    • 14 g Pulver (Artikel-Nr. 0032309)
    • 8 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032308)

    ID: Medical Device (MD)

    FAQ

    HISTOLITH NaOCl 5%

    5%iges Natriumhypochlorit zum Spülen, Reinigen und Desinfizieren des Wurzelkanals

    • Zur Auflösung von Geweberesten
    • In Kombination mit der CALCINASE EDTA-Lösung ergänzen Sie das Spülprotokoll
    • Garantiert durchgehende Qualität und Wirkstoffstabilität

    Mit integriertem ESD-Entnahmesystem – direkt aus der Flasche in die Spritze:

    • Schnelles und einfaches Aufziehen der Lösung mittels Luer-/Luer-Lock-Spritzen
    • Hygienisch, keine Flecken durch Verschütten
    • Sparsam und wirtschaftlich, da nahezu ohne Produktverlust
    • Ausgießen weiterhin möglich
    • In jeder Flasche integriert: einfach, sicher, direkt (ESD)

    Darreichungsform und Packungsgröße

    • 50 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032111)
    • 200 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032120)
    • 500 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032112)

      ID: Arzneimittel (Zul.-Nr. 6030426.00.00)

      HISTOLITH NaOCl 5%. Dentallösung. Wirkstoff: Natriumhypochlorit. 1 ml Lösung enthält 52,5 mg (5,25% m/V) Natriumhypochlorit entsprechend 50 mg (5,0% m/V) aktives Chlor. Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Natriumhydroxid und gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Zur Reinigung und Desinfektion von Wurzelkanälen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der anderen Inhaltsstoffe oder Chlor; offenes Foramen apicale. Nebenwirkungen: Auf lebendes Gewebe wirkt HISTOLITH stark ätzend. Bei unsachgemäßer Anwendung (z.B. Überpressen der Lösung über den Apex hinaus) kann es durch die gewebsauflösende Wirkung von Natriumhypochlorit zu Schädigungen von lebendem Gewebe, das mit der Spüllösung in Kontakt kommt, geben. Diese sind zumeist, aber nicht in jedem Fall, reversibel. Folgende Nebenwirkungen wurden beobachtet (Häufigkeit unbekannt): Überempfindlichkeitsreaktionen, u. a. Schwellungen im Gesichts- und Mundbereich, Ödeme, Entzündungen, Ulzerationen, Nekrosen, Ekchymosen, Schmerzen, Parästhesien und Anästhesien betroffener Gesichtsnerven. Warnhinweis: Vorsicht ätzend! Stand: 10/2014. lege artis Pharma GmbH + CO. KG, Breitwasenring 1, 72135 Dettenhausen   

      Praxis-Tipp:
      In Kombination mit CALCINASE EDTA-Lösung entfernen Sie zusätzlich die Schmierschicht!

      FAQ

      HISTOLITH NaOCI 5% - Deutsch - freigestellt - groß (Klein)
      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      HISTOLITH NaOCI 3% - Deutsch - freigestellt - groß (Klein)
      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      HISTOLITH NaOCl 3%

      3%iges Natriumhypochlorit zum Spülen und Reinigen des Wurzelkanals

      • Zur Auflösung von Geweberesten
      • In Kombination mit der CALCINASE EDTA-Lösung ergänzen Sie das Spülprotokoll
      • Garantiert durchgehende Qualität und Wirkstoffstabilität

      Mit integriertem ESD-Entnahmesystem:

      • Schnelles und einfaches Aufziehen der Lösung mittels Luer-/Luer-Lock-Spritzen
      • Hygienisch, keine Flecken durch Verschütten
      • Sparsam und wirtschaftlich, da nahezu ohne Produktverlust
      • Ausgießen weiterhin möglich
      • In jeder Flasche integriert: einfach, sicher, direkt (ESD)

      Darreichungsform und Packungsgröße

      • 200 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032339)
      • 500 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032340)

        ID: Medical Device (MD)

        Praxis-Tipp:
        In Kombination mit CALCINASE EDTA-Lösung entfernen Sie zusätzlich die Schmierschicht!

        FAQ

        HISTOLITH NaOCl 1%

        1%iges Natriumhypochlorit zum Spülen und Reinigen des Wurzelkanals

        • In Kombination mit der CALCINASE EDTA-Lösung ergänzen Sie das Spülprotokoll
        • Garantiert durchgehende Qualität und Wirkstoffstabilität
        • Optimal mit Ultraschall-Aktivierung

        Mit integriertem ESD-Entnahmesystem:

        • Schnelles und einfaches Aufziehen der Lösung mittels Luer-/Luer-Lock-Spritzen
        • Hygienisch, keine Flecken durch Verschütten
        • Sparsam und wirtschaftlich, da nahezu ohne Produktverlust
        • Ausgießen weiterhin möglich
        • In jeder Flasche integriert: einfach, sicher, direkt (ESD)

        Darreichungsform und Packungsgröße

        • 200 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032342)
        • 500 ml Lösung (Artikel-Nr. 0032343)

        ID: Medical Device (MD)

        Praxis-Tipp:
        In Kombination mit CALCINASE EDTA-Lösung entfernen Sie zusätzlich die Schmierschicht!

        FAQ

        HISTOLITH NaOCI 1% - Deutsch - freigestellt - groß (Klein)
        YouTube

        Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
        Mehr erfahren

        Video laden

        YouTube

        Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
        Mehr erfahren

        Video laden

        TOXAVIT Paste 2g - Deutsch - freigestellt (Klein)
        YouTube

        Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
        Mehr erfahren

        Video laden

        TOXAVIT

        Paraformaldehydpaste zur Devitalisation der Pulpa

        • Zur Behandlung von Notfall- und Schmerzpatienten, wenn eine Vitalexstirpation nicht möglich ist
        • Mit Anästhetikum, befreit Patienten von Schmerzen bevor die Devitalisierung einsetzt
        • Kompakt, farblicher Kontrast erleichtert die Entnahme

        Darreichungsform und Packungsgröße

        • 2 g Paste (Artikel-Nr. 0032119)

        ID: Arzneimittel (Zul.-Nr. 6031118.00.00)

        TOXAVIT. Dentalpaste. Wirkstoffe: Paraformaldehyd, Lidocainhydrochlorid 1 H2O und Metacresol (Ph.Eur.). 1 g Paste enthält 460 mg Paraformaldehyd, 370 mg Lidocainhydrochlorid 1 H2O und 45 mg Metacresol (Ph.Eur.). Sonstige Bestandteile: Eugenol, Glycerol und Kohlenstofffasern. Anwendungsgebiete: TOXAVIT wird zur Devitalisierung der Zahnpulpa angewendet, wenn aus besonderen Gründen chirurgisch- endodontische Maßnahmen (z.B. Vitalexstirpation) nicht möglich sind. Vor der Anwendung ist zu prüfen, ob das Behandlungsziel mit anderen, aldehydfreien Verfahren (z.B. der Anästhesie oder der Blutungskontrolle) erreichbar ist. Gegenanzeigen: Allergie gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Gelegentlich: Bei Exstirpation der Pulpa treten trotz Devitalisation gelegentlich Blutungen an der apikalen Abrissstelle auf. Sehr selten: Bei Anwendung im Milchgebiss kann es in sehr seltenen Fällen zu einer Schädigung des Keimes des nachfolgenden bleibenden Zahnes im frühen Entwicklungsstadium (vor Abschluss der Mineralisation) kommen. Häufigkeit nicht bekannt: Nach Applikation auf die eröffnete Pulpahöhle kommt es zu mehr oder minder starken pulpitisartigen Beschwerden, die durch den Zusatz des Lokalanästhetikums Lidocainhydrochlorid in der Paste gemildert werden. Bei unzureichender Diffusion oder ungenügender Freisetzung von Formaldehyd können vitale Gewebsreste im Kanal verbleiben, die heftige Schmerzen verursachen. Bei Austritt von Formaldehyd aus dem Apex, über die Furkation oder Seitenkanälen sowie über undichte Füllungsränder kommt es zu Entzündungen bzw. Nekrosen im periapikalen Gewebe, umgebenden Knochen oder an der Gingiva. Systemische Wirkungen sind nicht auszuschließen. Über eine lokale Kanzerogenität bei dieser Art der Anwendung liegt kein Erkenntnismaterial vor. Das Auftreten lokaler und systemischer allergischer Reaktionen ist möglich. Stand: 12/2021. lege artis Pharma GmbH + Co. KG, Postfach 60, D-72132 Dettenhausen.

        FAQ

        Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu unseren Endodontie Produkten

        Ist CALCINASE EDTA-Lösung apothekenpflichtig? Nein
        Ist CALCINASE EDTA-Lösung verschreibungspflichtig? Nein
        IST CALCINASE EDTA-Lösung gesondert abrechenbar? Nein
        Ist CALCINASE EDTA-Lösung ein Medizinprodukt? Ja
        Hat CALCINASE EDTA-Lösung eine Pharmazentralnummer (PZN)? Nein
        Hat CALCINASE EDTA-Lösung einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, ist auf die Faltschachtel aufgedruckt (426009703 301 5 / 426009703 332 9 / 426009703 331 2 für 50/200/500 ml)
        Gibt es für CALCINASE EDTA-Lösung ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja; in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Downloads“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu CALCINASE EDTA-Lösung? Ja; Sonderdrucke können beim Hersteller angefordert werden
        Wie lange ist CALCINASE EDTA-Lösung haltbar? 3 Jahre ab Herstellung (siehe Angaben auf Etikett und Faltschachtel)
        Gibt es CALCINASE EDTA-Lösung in verschiedenen Größen? Ja; CALCINASE EDTA-Lösung ist in der 50 ml, 200 ml und 500 ml Flasche erhältlich
        Welche EDTA-Konzentration hat CALCINASE EDTA-Lösung? CALCINASE EDTA-Lösung enthält 20 % Natriumedetat
        Wie wirkt CALCINASE EDTA-Lösung? EDTA löst Calcium-Ionen durch Ausbildung eines Chelat-Komplexes aus der Wurzelkanaloberfläche und erweicht damit den Untergrund bzw. entfernt den sogenannten smear-layer (Schmierschicht, die durch das Feilen entsteht); kann auch Kalk von Instrumenten lösen. Bei Sieben und empfindlichen Instrumenten erfolgt das Entkalken am besten durch Bürsten mit oder kurzes Einlegen in CALCINASE EDTA-Lösung. Anmerkung: Bitte die Pflegehinweise des Instrumentenherstellers beachten
        CALCINASE EDTA-Lösung ist mir zu dünnflüssig, was kann ich tun? Wem CALCINASE EDTA-Lösung zu dünnflüssig ist, kann die Verwendung eines EDTA-Gels, z.B. CALCINASE-slide (Art.-Nr. 0032319) empfohlen werden
        Eignet sich CALCINASE EDTA-Lösung zur maschinellen Aufbereitung? Möglicherweise besser geeignet hierfür ist z.B. CALCINASE-slide (Art.-Nr. 0032319), ein EDTA-Gel
        Eignet sich CALCINASE EDTA-Lösung zur Wechselspülung? Prinzipiell ja, z.B. mit HISTOLITH NaOCl 5% (50/200/500 ml; Art.-Nr. 0032111/0032120/0032112); HISTOLITH NaOCl 3% (200/500 ml; Art.-Nr. 0032339/0032340) oder HISTOLITH NaOCl 1% (200/500 ml; Art.-Nr. 0032342/0032343) andere Möglichkeiten müssen individuell geprüft werden)
        Wann darf CALCINASE EDTA-Lösung nicht angewendet werden? Bei Allergie gegen Natriumedetat; bei weit offenem Foramen apicale
        Gibt es Nebenwirkungen bei CALCINASE EDTA-Lösung? Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch im Wurzelkanal keine bekannt. Sehr lange Einwirkzeiten oder langes Spülen mit großen Mengen an EDTA-Lösung können jedoch zur Erweichung des Wurzelden-tins und erhöhter Dentinpermeabilität führen. Gelangt Substanz über den Apex, sind Reizungen des periapikalen Gewebes möglich.
        Kann ich CALCINASE-EDTA Lösung direkt in eine Spritze einfüllen? Ja; durch das in alle Flaschen eingearbeitete ESD-System kann CALCINASE EDTA-Lösung direkt in eine Kunststoffspritze mit Luer- bzw. Luer Lock-System aufgezogen werden.
        Kann CALCINASE EDTA-Lösung während Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden? Ja, CALCINASE EDTA-Lösung ist hier aufgrund seiner Zusammensetzung unbedenklich anwendbar
        Anwendung bei obliterierten (verkalkt) Wurzelkanal? Erleichtert die mechanische Aufbereitung; kurzzeitige Einlage mit getränktem Wattefaden möglich
        Wie hoch ist der pH-Wert von CALCINASE EDTA-Lösung? 8,4 (Mittelwert; Spezifikation: 7,9 – 8,9
        Ist CALCINASE EDTA-Lösung apothekenpflichtig? Nein
        Ist CALCINASE EDTA-Lösung verschreibungspflichtig? Nein
        IST CALCINASE EDTA-Lösung gesondert abrechenbar? Nein
        Ist CALCINASE EDTA-Lösung ein Medizinprodukt? Ja
        Hat CALCINASE EDTA-Lösung eine Pharmazentralnummer (PZN)? Nein
        Hat CALCINASE EDTA-Lösung einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, ist auf die Faltschachtel aufgedruckt (426009703 301 5 / 426009703 332 9 / 426009703 331 2 für 50/200/500 ml)
        Gibt es für CALCINASE EDTA-Lösung ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja; in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Downloads“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu CALCINASE EDTA-Lösung? Ja; Sonderdrucke können beim Hersteller angefordert werden
        Wie lange ist CALCINASE EDTA-Lösung haltbar? 3 Jahre ab Herstellung (siehe Angaben auf Etikett und Faltschachtel)
        Gibt es CALCINASE EDTA-Lösung in verschiedenen Größen? Ja; CALCINASE EDTA-Lösung ist in der 50 ml, 200 ml und 500 ml Flasche erhältlich
        Welche EDTA-Konzentration hat CALCINASE EDTA-Lösung? CALCINASE EDTA-Lösung enthält 20 % Natriumedetat
        Wie wirkt CALCINASE EDTA-Lösung? EDTA löst Calcium-Ionen durch Ausbildung eines Chelat-Komplexes aus der Wurzelkanaloberfläche und erweicht damit den Untergrund bzw. entfernt den sogenannten smear-layer (Schmierschicht, die durch das Feilen entsteht); kann auch Kalk von Instrumenten lösen. Bei Sieben und empfindlichen Instrumenten erfolgt das Entkalken am besten durch Bürsten mit oder kurzes Einlegen in CALCINASE EDTA-Lösung. Anmerkung: Bitte die Pflegehinweise des Instrumentenherstellers beachten
        CALCINASE EDTA-Lösung ist mir zu dünnflüssig, was kann ich tun? Wem CALCINASE EDTA-Lösung zu dünnflüssig ist, kann die Verwendung eines EDTA-Gels, z.B. CALCINASE-slide (Art.-Nr. 0032319) empfohlen werden
        Eignet sich CALCINASE EDTA-Lösung zur maschinellen Aufbereitung? Möglicherweise besser geeignet hierfür ist z.B. CALCINASE-slide (Art.-Nr. 0032319), ein EDTA-Gel
        Eignet sich CALCINASE EDTA-Lösung zur Wechselspülung? Prinzipiell ja, z.B. mit HISTOLITH NaOCl 5% (50/200/500 ml; Art.-Nr. 0032111/0032120/0032112); HISTOLITH NaOCl 3% (200/500 ml; Art.-Nr. 0032339/0032340) oder HISTOLITH NaOCl 1% (200/500 ml; Art.-Nr. 0032342/0032343) andere Möglichkeiten müssen individuell geprüft werden)
        Wann darf CALCINASE EDTA-Lösung nicht angewendet werden? Bei Allergie gegen Natriumedetat; bei weit offenem Foramen apicale
        Gibt es Nebenwirkungen bei CALCINASE EDTA-Lösung? Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch im Wurzelkanal keine bekannt. Sehr lange Einwirkzeiten oder langes Spülen mit großen Mengen an EDTA-Lösung können jedoch zur Erweichung des Wurzelden-tins und erhöhter Dentinpermeabilität führen. Gelangt Substanz über den Apex, sind Reizungen des periapikalen Gewebes möglich.
        Kann ich CALCINASE-EDTA Lösung direkt in eine Spritze einfüllen? Ja; durch das in alle Flaschen eingearbeitete ESD-System kann CALCINASE EDTA-Lösung direkt in eine Kunststoffspritze mit Luer- bzw. Luer Lock-System aufgezogen werden.
        Kann CALCINASE EDTA-Lösung während Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden? Ja, CALCINASE EDTA-Lösung ist hier aufgrund seiner Zusammensetzung unbedenklich anwendbar
        Anwendung bei obliterierten (verkalkt) Wurzelkanal? Erleichtert die mechanische Aufbereitung; kurzzeitige Einlage mit getränktem Wattefaden möglich
        Wie hoch ist der pH-Wert von CALCINASE EDTA-Lösung? 8,4 (Mittelwert; Spezifikation: 7,9 – 8,9
        Ist CALCINASE-slide apothekenpflichtig? Nein
        Ist CALCINASE-slide verschreibungspflichtig? Nein
        IST CALCINASE-slide gesondert abrechenbar? Nein
        Ist CALCINASE-slide ein Medizinprodukt? Ja
        Hat CALCINASE-slide eine Pharmazentralnummer (PZN)? Nein
        Hat CALCINASE-slide einen EAN-13 Barcode (European article number)? Nein
        Gibt es für CALCINASE-slide ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu CALCINASE-slide? Ja; Sonderdrucke beim Hersteller anfordern
        Wie lange ist CALCINASE-slide haltbar? 3 Jahre ab Herstellung (siehe Angaben auf Etikett und Faltschachtel)
        Gibt es CALCINASE-slide auch in anderen Größen? Nein, nur als Packung mit 9 ml Tuben erhältlich
        Welche EDTA-Konzentration hat CALCINASE-slide? CALCINASE-slide enthält 15% Natriumedetat 15 % Natriumedetat in wasserlöslicher Gelgrundlage
        Wie wirkt CALCINASE-slide? EDTA löst Calcium-Ionen durch Ausbildung eines Chelat-Komplexes aus der Wurzelkanaloberfläche und erweicht damit den Untergrund bzw. entfernt den sogenannten smear-layer (eine Schmierschicht, die durch das Feilen entsteht); Gel dient als Gleitmittel für die verwendeten Feilen
        Wie kann CALCINASE-slide entfernt werden? Durch Spülen mit wässrigen Lösungen, z.B. HISTOLITH NaOCl 1%, 3% oder 5% oder physiolog. Kochsalzlösung
        CALCINASE-slide ist mir zu dick, was kann ich tun? Durch Scherung (z.B. durchspateln) kann das thixotrope Gel vorübergehend etwas dünn fließender gemacht werden;
        Eignet sich CALCINASE-slide zur maschinellen Aufbereitung? Ja; es wurde speziell für die maschinelle Aufbereitung entwickelt.
        CALCINASE-slide haftet nicht auf Lentulo/Feile, was kann ich tun? Gel kurz durchspateln, dann mit trockenem Lentulo bzw. Feile aufnehmen.
        CALCINASE-slide ist eingedickt, hat sich verfestigt? Wurde versehentlich die Kappe nicht fest aufgeschraubt oder die Tube längere Zeit offen gelassen, oder ist das Verfallsdatum überschritten, trocknet das Gel ein und wird unbrauchbar; versuchsweise kann es kurz vor Gebrauch durch Anmischen mit etwas Wasser oder besser CALCINASE- Lösung wieder in die gewünschte Konsistenz gebracht werden
        Ist CALCINASE-slide röntgensichtbar? Das Gel ist nicht röntgensichtbar
        Gibt es Nebenwirkungen bei CALCINASE-slide? Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch im Wurzelkanal sind keine bekannt; gelangt Gel über den Apex, sind Reizungen des periapikalen Gewebes möglich
        Wann darf CALCINASE-slide nicht angewendet werden? Bei Allergie gegen Natriumedetat; bei weit offenem Foramen apicale.
        Hilfsmittel zur Applikation von CALCINASE-slide? Kann direkt aus der Tube entnommen werden.
        Ist CALCIPRO apothekenpflichtig? Nein
        Ist CALCIPRO verschreibungspflichtig? Nein
        Ist CALCIPRO abrechenbar? Nein
        Ist CALCIPRO ein Medizinprodukt? Ja
        Hat CALCIPRO eine Pharmazentralnummer (PZN)? Ja, PZN 03672148
        Hat CALCIPRO einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, ist auf Faltschachtel aufgedruckt (4 260097 033183)
        Gibt es für CALCIPRO ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu CALCIPRO? Anwenderbericht
        Wie lange ist CALCIPRO haltbar? 3 Jahre ab Herstellung (s. Angaben auf Etikett und FS); Flasche gut verschlossen halten
        Gibt es CALCIPRO auch als Paste? Nein
        Ist CALCIPRO röntgensichtbar? CALCIPRO ist durch die enthaltenen Bestandteile röntgensichtbar; die Röntgensichtbarkeit liegt im Bereich von Dentin/Schmelz. Die Röntgensichtbarkeit von CALCIPRO ermöglicht die Qualitätskontrolle und erhöht die Anwendungssicherheit.
        CALCIPRO härtet zu schnell aus? Etwas mehr Flüssigkeit verwenden; etwas dünner anmischen.
        CALCIPRO härtet zu langsam aus? Etwas weniger Flüssigkeit verwenden; Verfallsdatum überschritten; zu lange offen gelassen.
        Wie kann ich CALCIPRO wieder entfernen? Hauptsächlich mechanisch durch Feilen und Reste chemisch durch Spülen mit z.B. CALCINASE EDTA-Lösung (Art.-Nr. 0032301, 0032331, 0032332)
        Wann wende ich CALCIPRO an? Zur direkten Überkappung der Pulpa sowie als temporäre Wurzelkanaleinlage.
        Welches Mischungsverhältnis muss ich anwenden? Wie wird CALCIPRO angemischt? So viel Pulver nach und nach zur Flüssigkeit zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
        Mit was wird CALCIPRO angemischt? Vorzugsweise mit dest. Wasser; in der Literatur wurde jedoch auch bereits von einer direkten Anmischung mit Natriumhypochloritlösung (z.B. HISTOLITH NaOCl 1%, 3% oder 5%) oder mit Chlorhexidinlösung zur besseren Wirkung gegen E. faecalis berichtet.
        Welche Vorteile/Nachteile hat CALCIPRO gegenüber fertig angemischten Pasten? Nachteile: kurzes Anmischen vor der Applikation nötig. Vorteile: frisch angemischtes Calciumhydroxid wirkt gleich bleibend gut (pH-Wert bleibt lange konstant), Verfestigt sich erst nach dem Anmischen und nicht bereits in der Spritze.
        Ist CHX-Endo 2% Lösung apothekenpflichtig? Nein
        Ist CHX-Endo 2% Lösung verschreibungspflichtig? Nein
        Ist CHX-Endo 2% Lösung gesondert abrechenbar? Nein
        Ist CHX-Endo 2% Lösung ein Medizinprodukt? Ja
        Hat CHX-Endo 2% Lösung eine Pharmazentralnummer (PZN)? Nein
        Hat die CHX-Endo 2% Lösung einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, ist auf Faltschachtel aufgedruckt (50 ml 4 260097 033336 / 200 ml 4 260097 033343 / 500 ml 4 260097 033381)
        Gibt es für die CHX-Endo 2% Lösung ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Literatur zur CHX-Endo 2% Lösung? Nein
        Wie lange ist die CHX-Endo 2% Lösung haltbar? 2 Jahre ab Herstellung (siehe Angaben auf Etikett und Faltschachtel)
        Gibt es CHX-Endo 2% in verschiedenen Größen? Ja; CHX-Endo 2% Lösung ist in der 50 ml, 200 ml und 500 ml Flasche erhältlich
        Welche CHX-Konzentration hat CHX-Endo 2%? CHX-Endo 2% Lösung enthält 2 % Chlorhexidindiglukonat
        Wie wirkt die CHX-Endo 2% Lösung? CHX-Endo 2% Lösung reinigt durch die enthaltenen Tenside die Feile im Stand oder mit der Lösung benetzte Oberflächen. Das Tensid Chlorhexidin vermindert gleichzeitig die Keimzahl der Endobakterien.
        Eignet sich die CHX-Endo 2% Lösung zur maschinellen Aufbereitung? CHX-Endo 2% reinigt und entkeimt auch Feilen während der maschinellen Aufbereitung
        Eignet sich die CHX-Endo 2% Lösung zur Wechselspülung? CHX-Endo 2% wurde nicht für diesen Zweck getestet. CHX-haltige und NaOCl-haltige Lösungen sollten nicht vermischt werden, da es hier zu rot gefärbten Ausfällungen kommt. Ebenso kann es beim Vermischen von EDTA-haltigen und CHX-haltigen Lösungen/Gelen zu einem weißen Niederschlag bzw. zur Ausbildung einer zweiten Phase kommen.
        Kann die CHX-Endo 2% Lösung mit CALCIPRO angemischt werden? CHX-Endo 2% wurde nicht für diesen Zweck getestet. In der Literatur wurde die Anwendung von Pasten aus CHX-Lösungen und Calciumhydroxidpulvern beschrieben.
        Wann darf die CHX-Endo 2% Lösung nicht angewendet werden? Bei Allergie gegen Chlorhexidin oder einen der Inhaltsstoffe
        Gibt es Nebenwirkungen bei CHX-Endo 2%? Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind keine bekannt
        Kann ich CHX-Endo 2% auch direkt mit einer Spritze entnehmen? Ja; durch das in alle Flaschen eingearbeitete ESD-System kann CHX-Endo 2% direkt in eine Kunststoffspritze mit Luer- bzw. LuerLock- System eingesaugt werden.
        Ist das ESD-Entnahmesystem patentiert? Ist zum Patent angemeldet
        Kann die CHX-Endo 2% Lösung während Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden Ja, CHX-Endo 2% Lösung ist hier aufgrund seiner Zusammensetzung unbedenklich anwendbar
        Kann CHX-Endo 2% auch im Wurzelkanal angewendet werden? (z.B. als Spülung) CHX Endo 2% enthält keine dort nichtverwendbaren Stoffe. Alle dentalen Lösungen mit der Indikation „Zur Desinfektion des Wurzelkanals“ sind in Europa jedoch als Arzneimittel einzustufen und müssen dafür zugelassen werden (Beispiel HISTOLITH NaOCl 5%). Für CHX-Endo 2% wurde die Zulassung für diese Indikation aus Kostengründen nicht beantragt.
        Wie hoch ist der pH-Wert von –CHX-Endo 2%? 5,0 (Mittelwert; Spezifikation: 4,5 – 6,5)
        Ist HERMETIC apothekenpflichtig? Nein
        Ist HERMETIC verschreibungspflichtig? Nein
        Ist HERMETIC gesondert abrechenbar? Nein
        Ist HERMETIC ein Medizinprodukt? Ja
        Hat HERMETIC eine Pharmazentralnummer (PZN)? Nein
        Hat HERMETIC einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, ist auf Faltschachtel aufgedruckt (HERMETIC 14 g Pulver: 4 260097 033091 und HERMETIC Lösung 8 ml 4 260097 033084)
        Gibt es für HERMETIC ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu HERMETIC? Ja, Sonderdrucke können beim Hersteller angefordert werden
        Wie lange ist HERMETIC haltbar? Pulver und Lösung jeweils 3 Jahre ab Herstellung (s. Angaben auf Etikett und Faltschachtel)
        HERMETIC bindet zu schnell ab Möglicherweise sollten Sie etwas weniger Pulver zumischen
        HERMETIC bindet zu langsam ab Möglicherweise sollten Sie etwas mehr Pulver zumischen
        HERMETIC bindet nicht ab Produkt muss vom Hersteller überprüft werden; bitte zurücksenden
        Ist HERMETIC röntgensichtbar? Ja, Röntgensichtbarkeit ≥ 3 mm Aluminium (ISO 6876:2012)
        Was passiert mit überfülltem Material? Mengen überfüllten Materials werden absorbiert.
        Ist HERMETIC zur retrograden Wurzelfüllung zu empfehlen? Heutzutage werden dafür z.B. Glasionimerzemente (GIZ), verstärkte ZOE Zemente oder MTA (Mineral Trioxid Aggregate) empfohlen.
        Ist HISTOLITH NaOCl 1% apothekenpflichtig? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 1% verschreibungspflichtig? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 1% gesondert abrechenbar? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 1% ein Medizinprodukt? Ja
        Hat HISTOLITH NaOCl 1% eine Pharmazentralnummer (PZN)? Ja ist auf Faltschachtel aufgedruckt PZN 12472649 / PZN 12472655 (200 / 500 ml)
        Hat HISTOLITH NaOCl 1% einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, 426009703 342 8 / 426009703 343 5 (200 / 500 ml)
        Gibt es für HISTOLITH NaOCl 1% ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu HISTOLITH NaOCl 1%? Anwenderberichte noch keine vorhanden
        Wie lange ist HISTOLITH NaOCl 1% haltbar? HISTOLITH NaOCl 1% 200 ml ist 2 Jahre haltbar und HISTOLITH NaOCl 1% 500 ml ist 3 Jahre haltbar (ungeöffnet, Lagerung bei 2 – 25 °C). Die Verwendungsdauer nach Anbruch der Flasche beträgt 6 Monate. Lagerung stehend, nur in den Originalbehältern.
        Wie wird die Haltbarkeit von HISTOLITH NaOCl 1% beeinflusst? Das Behältnis ist stets gut verschlossen zu halten, da sonst mit einem Absinken der NaOCl-Konzentration zu rechnen ist.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 1% erwärmen? Wird in der Literatur zur Steigerung der Effektivität beschrieben. Falls erwärmt wird, sollte nur die benötigte Menge (z.B. eine zuvor gefüllte Spritze) möglichst kurz und rasch erwärmt werden und die Lösung unmittelbar danach angewendet werden, da durch die Aktivierung der Lösung der Gehalt dann schnell abnimmt.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 1% mit Ultraschall anwenden? Wird in der Literatur zur Steigerung der Effektivität beschrieben. Falls Ultraschall angewendet wird, sollte dies direkt im Kanal stattfinden, da durch die Aktivierung der Lösung der Gehalt dann schnell abnimmt.
        Enthält HISTOLITH NaOCl 1% Stabilisatoren? Ja, Natriumhydroxid und Natriumchlorid.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 1% direkt in eine Spritze einfüllen? Ja; durch das in alle Flaschen eingearbeitete ESD-System kann HISTOLITH NaOCl 1% direkt in eine Kunststoffspritze mit Luer- bzw. Luer Lock-System aufgezogen werden.
        Ist Wechselspülung möglich? Ja; z.B. Wechselspülung mit EDTA
        Ist eine andere Konzentration von HISTOLITH NaOCl 1% erhältlich? Ja; HISTOLITH NaOCl 3% und HISTOLITH NaOCl 5%
        Was bedeutet die Bezeichnung NaOCl 1%? Es ist ein Hinweis darauf, dass HISTOLITH NaOCl 1% Natriumhypochlorit (NaOCl) enthält. Die Prozentangabe bezieht sich auf die Menge aktiven Chlors in mg pro ml (m/V).
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 1% auch als Mundspüllösung verwenden? Nein, HISTOLITH NaOCl 1% ist dafür nicht geeignet
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 1% zur Taschenspülung verwenden? Für dieses Anwendungsgebiet ist HISTOLITH NaOCl 1% nicht klinisch geprüft worden und daher ist dies nicht Bestandteil der Zweckbestimmung. Es gibt Hinweise aus der Literatur, dass verdünnte NaOCl-Lösungen (<1%) auch bereits zur Taschenspülung verwendet wurden.
        Ist HISTOLITH NaOCl 3% apothekenpflichtig? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 3% verschreibungspflichtig? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 3% gesondert abrechenbar? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 3% ein Medizinprodukt? Ja
        Hat HISTOLITH NaOCl 3% eine Pharmazentralnummer (PZN)? Ja ist auf Faltschachtel aufgedruckt PZN 10832687 / PZN 10832693 (200 / 500 ml)
        Hat HISTOLITH NaOCl 3% einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, 4 260097 033398 / 4 260097 033404 (200 / 500 ml)
        Gibt es für HISTOLITH NaOCl 3% ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu HISTOLITH NaOCl 3%? Anwenderbericht: Dr. Zacek, Spülkonzept für den Praxisalltag (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Wie lange ist HISTOLITH NaOCl 3% haltbar? HISTOLITH NaOCl 3% ist 3 Jahre haltbar (ungeöffnet, Lagerung bei 2 – 8 °C). Die Verwendungsdauer nach Anbruch der Flasche beträgt 6 Monate. Lagerung stehend, nur in den Originalbehältern
        Ist für HISTOLITH NaOCl 3% eine Kühlkette erforderlich? HISTOLITH NaOCl 3% ist nicht kühlkettenpflichtig. Für HISTOLITH NaOCl 3% ist auf Basis der vorliegenden Daten und Erfahrungen eine Unterbrechung der Kühlung (bei Lagerung/Transport) bei 25 °C von max. einem Monat und bei 40°C von max. 7 Tagen ohne Qualitätseinbußen möglich. Zum Gebrauch kann die Flasche in der Praxis mehrmals aus dem Kühlschrank entnommen werden.
        Wie wird die Haltbarkeit von HISTOLITH NaOCl 3% beeinflusst? Das Behältnis ist stets gut verschlossen zu halten, da sonst mit einem Absinken der NaOCl-Konzentration zu rechnen ist
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 3% erwärmen? Wird in der Literatur zur Steigerung der Effektivität beschrieben. Falls erwärmt wird, sollte nur die benötigte Menge (z.B. eine zuvor gefüllte Spritze) möglichst kurz und rasch erwärmt werden und die Lösung unmittelbar danach angewendet werden, da durch die Aktivierung der Lösung der Gehalt dann schnell abnimmt.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 3% mit Ultraschall anwenden? Wird in der Literatur zur Steigerung der Effektivität beschrieben. Falls Ultraschall angewendet wird, sollte dies direkt im Kanal stattfinden, da durch die Aktivierung der Lösung der Gehalt dann schnell abnimmt.
        Enthält HISTOLITH NaOCl 3% Stabilisatoren? Ja, Natriumhydroxid und Natriumchlorid
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 3% direkt in eine Spritze einfüllen? Ja; durch das in alle Flaschen eingearbeitete ESD-System kann HISTOLITH NaOCl 3% direkt in eine Kunststoffspritze mit Luer- bzw. Luer Lock-System eingesaugt werden.
        Ist Wechselspülung möglich? Ja; z.B. Wechselspülung mit EDTA
        Ist eine andere Konzentration von HISTOLITH NaOCl 3% erhältlich? Ja; HISTOLITH NaOCl 1% und HISTOLITH NaOCl 5%
        Was bedeutet die Bezeichnung NaOCl 3%? Es ist ein Hinweis darauf, dass HISTOLITH NaOCl 3% Natriumhypochlorit (NaOCl) enthält. Die Prozentangabe bezieht sich auf die Menge aktiven Chlors in mg pro ml (m/V).
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 3% auch als Mundspüllösung verwenden? Nein, HISTOLITH NaOCl 3% ist dafür nicht geeignet.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 3% zur Taschenspülung verwenden? Für dieses Anwendungsgebiet ist HISTOLITH NaOCl 3% nicht klinisch geprüft worden und daher ist dies nicht der Bestandteil der Zweckbestimmung. Es gibt Hinweise aus der Literatur, dass verdünnte NaOCl-Lösungen (<1%) auch bereits zur Taschenspülung verwendet wurden.
        Was muss ich tun wenn mir HISTOLITH NaOCl 3% ins Auge spritzte? Rasch mit viel Wasser ausspülen. Optimal wäre die Spülung mit Hilfe einer Augenwaschflasche. Bei Bedarf (und zur zusätzlichen Sicherheit) anschließend den Arzt bzw. Augenarzt konsultieren.
        Umrechnung aktives Chlor in Natriumhypochlorit? 3 % m/V aktives Chlor entspricht 3,15 % m/V NaOCl
        Umrechnung m/V in m/m? Abhängig von der Dichte der Lösung. Diese liegt bei etwa 1.06 g/ml. Damit 3,15 % m/V NaOCl in etwa 3,0 % m/m (oder Gew.-%) NaOCl. Umgekehrt sind 3 Gew.-% in etwa 3,2 % m/V.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 3% mit chlorhexidinhaltigen Produkten verwenden? Chlorhexidinhaltige Produkte sollten nicht unmittelbar mit NaOCl-haltigen Produkten wie HISTOLITH NaOCl 3% kombiniert werden, da sonst ein unerwünschter schwerlöslicher roter Niederschlag entsteht. Hier muss stets eine ausreichende Zwischenspülung erfolgen.
        Wie hoch ist der pH-Wert von HISTOLITH NaOCl 3%-Lösung? ca. 12 (Spezifikation: 11,0 – 13,0)
        Wann darf HISTOLITH NaOCl 3% nicht angewendet werden? Bei Allergie gegen Chlor; bei offenem Foramen apicale
        Gibt es Nebenwirkungen bei HISTOLITH NaOCl 3% Bei bestimmungsgemäßen Gebrauch im Wurzelkanal sind keine Nebenwirkungen bekannt. Gelangt Natriumhypochlorit über den Apex, sind Reizungen des periapikalen Gewebes möglich. Auf gesundes Gewebe wirkt HISTOLITH NaOCl 3% reizend.
        Wie wirkt HISTOLITH NaOCl 3% Wird zur Erweiterung des Wurzelkanals vorher mit einer EDTA-Lösung gespült und anschließend HISTOLITH NaOCl 3% gereinigt, kann mit dieser Kombination die bei der Aufbereitung entstandene Schmier- und Belagschicht (smear layer) entfernt werden.
        Ist HISTOLITH NaOCl 5% apothekenpflichtig? Ja
        Ist HISTOLITH NaOCl 5% verschreibungspflichtig? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 5% gesondert abrechenbar? Nein
        Ist HISTOLITH NaOCl 5% ein Arzneimittel? Ja
        Hat HISTOLITH NaOCl 5% eine Pharmazentralnummer (PZN)? Ja ist auf Faltschachtel aufgedruckt PZN 05377838 / PZN 04869539 / PZN 05377850 (50 / 200 / 500 ml)
        Hat HISTOLITH NaOCl 5% einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, 4 260097 031110 / 4 260097 031202 / 4 260097 031127 (50 / 200 / 500 ml)
        Gibt es für HISTOLITH NaOCl 5% ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu HISTOLITH NaOCl 5%? Anwenderbericht: Dr. Lang; Die Konzentration muss stimmen (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Wie lange ist HISTOLITH NaOCl 5% haltbar? HISTOLITH NaOCl 5% ist im unversehrten Gefäß 3 Jahre ab Herstellung haltbar HISTOLITH NaOCl 5% ist nach Anbruch 6 Monate haltbar Lagerung stehend, nur in den Originalbehältern
        Ist für HISTOLITH NaOCl 5% eine Kühlkette erforderlich? HISTOLITH NaOCl 5% ist nicht kühlkettenpflichtig. Für HISTOLITH NaOCl 5% kann auf Basis der vorliegenden Daten und Erfahrungen eine Unterbrechung der Kühlung (bei Lagerung/Transport) von maximal einem Monat ohne Qualitätseinbußen angenommen werden. Kurzzeitige Entnahmen aus dem Kühlschrank zum jeweiligen Gebrauch sind mehrmals möglich.
        Wie wird die Haltbarkeit von HISTOLITH NaOCl 5% beeinflusst? Lagertemperatur: Höhere Temperaturen z.B. verringern die Haltbarkeit durch Abnahme der Wirkstoffkonzentration. Verunreinigungen: Möglichst nichts in die Flasche einbringen (Pipette, Spritzennadel etc., vor allem keine Metallgegenstände) sondern Umgießen! Einfacher und sicherer ist die direkte Befüllung von Kunststoffspritzen mit dem eingearbeiteten ESD-System. Damit kann die Haltbarkeit nach Öffnen verlängert werden Lagerungsart: Dunkel lagern, da Licht die Stabilität auch negativ beeinflusst. Da die Vorratsflaschen aber weiß opak sind, ist eine kurzzeitige Lagerung außerhalb des Kühlschranks ohne Einfluss auf die Stabilität. Aktivierung durch Wärme oder Ultraschall: danach nur noch kurzzeitig verwendbar, da die Konzentration durch die Aktivierung stark abnimmt.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 5% erwärmen? Wird in der Literatur zur Steigerung der Effektivität beschrieben. Falls erwärmt wird, sollte nur die benötigte Menge (z.B. eine zuvor gefüllte Spritze) möglichst kurz und rasch erwärmt werden und die Lösung unmittelbar danach angewendet werden, da durch die Aktivierung der Lösung der Gehalt dann schnell abnimmt.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 5% mit Ultraschall anwenden? Wird in der Literatur zur Steigerung der Effektivität beschrieben. Falls Ultraschall angewendet wird, sollte dies direkt im Kanal stattfinden, da durch die Aktivierung der Lösung der Gehalt dann schnell abnimmt.
        Enthält HISTOLITH NaOCl 5% Stabilisatoren? Ja, Natriumhydroxid und Natriumchlorid
        Empfohlene Konzentration bei der Anwendung von HISTOLITH NaOCl 5%? Zur Kanalaufbereitung unverdünnt (5 %) anwenden; in der Literatur sind jedoch auch geringere und höhere Konzentrationen beschrieben worden
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 5% direkt in eine Spritze einfüllen? Ja; durch das in alle Vorratsflaschen eingearbeitete ESD-System kann HISTOLITH NaOCl 5% direkt in eine Kunststoffspritze mit Luer- bzw. Luer Lock-System aufgezogen werden.
        Ist HISTOLITH NaOCl 5% verdünnbar? Dies ist keine zugelassene Anwendung. NaOCl-Lösungen sind jedoch prinzipiell verdünnbar, z.B. mit destilliertem Wasser oder isoton. NaCl-Lsg.; jedoch rasch aufbrauchen. Die Wirkung verdünnter Lösungen wird in der Literatur kontrovers diskutiert. Es ist eher eine geringere Wirkung (Gewebs-auflösung; Desinfektion) zu erwarten. Es sollte dann länger gespült werden.
        Ist HISTOLITH NaOCl 5% mischbar? Nicht kompatibel mit den meisten anderen Flüssigkeiten. Bei sofortiger Anwendung eventuell möglich. Muss jedoch individuell ausprobiert werden. Neuerdings wird in der Literatur eine temp. Calciumhydroxid-Einlage, die zuvor mit NaOCl-Lsg. angemischt wurde, beschrieben. Könnte z.B. mit HISTOLITH NaOCl 5% und CALCIPRO probiert werden.
        Ist Wechselspülung möglich? Ja; z.B. Wechselspülung mit EDTA
        Ist eine andere Konzentration von HISTOLITH NaOCl erhältlich? Ja, HISTOLITH NaOCl 3% und HISTOLITH NaOCl 1%
        Wirkung von HISTOLITH NaOCl 5%? Desinfiziert und löst organisches Gewebe auf
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 5% auch als Mundspüllösung verwenden? Nein, HISTOLITH NaOCl 5% ist dafür nicht geeignet
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 5% zur Taschenspülung verwenden? Für dieses Anwendungsgebiet ist HISTOLITH NaOCl 5% nicht zugelassen. Es gibt Hinweise aus der Literatur, dass verdünnte NaOCl-Lösungen (<1%) auch bereits zur Taschenspülung verwendet wurden.
        Was muss ich tun wenn mir HISTOLITH NaOCl 5% ins Auge spritzte? Rasch mit viel Wasser ausspülen. Optimal wäre die Spülung mit Hilfe einer Augenwaschflasche. Bei Bedarf (und zur zusätzlichen Sicherheit) anschließend den Arzt bzw. Augenarzt konsultieren.
        Was bedeutet die Bezeichnung NaOCl 5%? Es ist ein Hinweis darauf, dass HISTOLITH NaOCl 5% Natriumhypochlorit (NaOCl) enthält. Die Prozentangabe bezieht sich auf die Menge aktiven Chlors in mg pro ml (m/V).
        Umrechnung aktives Chlor in Natriumhypochlorit? 5 % m/V aktives Chlor entspricht 5,25 % m/V NaOCl
        Umrechnung m/V in m/m? Abhängig von der Dichte der Lösung. Diese liegt bei etwas unter 1.1 g/ml. Damit 5,25 % m/V NaOCl in etwa 4,8 % m/m (oder Gew.-%) NaOCl. Umgekehrt sind 5 Gew.-% in etwa 5,5 % m/V.
        Kann ich HISTOLITH NaOCl 5% mit Chlorhexidinhaltigen Produkten verwenden? Chlorhexidinhaltige Produkte sollten nicht unmittelbar mit NaOCl-haltigen Produkten wie HISTOLITH NaOCl 5% kombiniert werden, da sonst ein unerwünschter schwerlöslicher roter Niederschlag entsteht. Hier muss stets eine ausreichende Zwischenspülung erfolgen.
        Wie hoch ist der pH-Wert von HISTOLITH NaOCl 5%-Lösung? ca. 12 (Spezifikation: 11,0 – 13,0)
        Ist TOXAVIT apothekenpflichtig? Ja
        Ist TOXAVIT verschreibungspflichtig? Nein
        Ist TOXAVIT gesondert abrechenbar? Ja; eventuell auch abrechenbar als Analgetikum
        Ist TOXAVIT ein Arzneimittel? Ja
        Hat TOXAVIT eine Pharmazentralnummer (PZN)? Nein
        Hat TOXAVIT einen EAN-13 Barcode (European article number)? Ja, ist auf Faltschachtel aufgedruckt (4 260097 031196)
        Gibt es für TOXAVIT ein Sicherheitsdatenblatt (SDB)? Ja, in Deutsch und Englisch (als PDF-Datei unter „Download“ abrufbar)
        Gibt es Veröffentlichungen zu TOXAVIT? Höke H. Paraformaldehydhaltige Devitalisierungsmittel. Dentalbarometer 2008; 2:26-27 Radl A. Devitalisierungsmittel – Quo vadis? ZMK 2008;24:161-163
        Wie lange ist TOXAVIT haltbar? Im unversehrten Behältnis 2 Jahre ab Herstellung (siehe Angaben auf Etikett und Faltschachtel) nach Anbruch ist TOXAVIT innerhalb 6 Monaten aufzubrauchen
        Ist TOXAVIT kühlkettenpflichtig? Nein; für TOXAVIT kann auf Basis der vorliegenden Daten und Erfahrungen eine Unterbrechung der Kühlung (bei Lagerung/Transport) von maximal 3 Tagen ohne Qualitätseinbußen angenommen werden; kurzzeitige Entnahmen aus dem Kühlschrank zum jeweiligen Gebrauch sind mehrmals möglich.
        Meine Kasse sagte mir, TOXAVIT sei nicht mehr zugelassen TOXAVIT ist ein zugelassenes Arzneimittel; im Zuge der Nachzulassung wurde die Zulassung im September 2004 vom BfArM verlängert
        Ich habe gehört/gelesen: TOXAVIT gibt es nicht mehr TOXAVIT wurde verboten TOXAVIT ist obsolet TOXAVIT ist ein zugelassenes Arzneimittel und ist selbstverständlich weiterhin erhältlich. TOXAVIT ist weder verboten noch obsolet, seine Anwendung ist jedoch auf die Fälle beschränkt, in denen z.B. eine Vitalextirpation nicht möglich ist (siehe Angaben in der Gebrauchs- und Fachinformation unter „Anwendungsgebiete“).
        TOXAVIT ist krümelig Nach der Entnahme aus dem Kühlschrank sollte TOXAVIT erst auf Raumtemperatur kommen, um weicher zu werden und damit auch besser verarbeitet werden zu können. TOXAVIT kann nicht austrocknen.
        Der Deckel ist lose oder undicht Gelegentlich kann sich der Deckel des Originalitätsverschlusses nach Entfernen des Garantierings durch leichtes Entspannen des Kunststoffs etwas heben. Das Glas ist nach wie vor jedoch dicht, die Stabilität ist keinesfalls beeinträchtigt.
        Wie viel TOXAVIT darf pro Anwendung verwendet werden? Im Allgemeinen werden 20 – max. 25 mg TOXAVIT appliziert. Dies entspricht einem etwa Stecknadelkopf großen Kügelchen
        Was muss ich bei der Anwendung von TOXAVIT beachten? Während der Liegedauer ist ein dichter Verschluss der Kavität unbedingt erforderlich. Die Liegedauer von max. 14 Tagen vor Mortalextirpation soll nicht überschritten werden. Bei Vorliegen einer Perforation darf TOXAVIT nicht angewendet werden. Jeder Kontakt der paraformaldehydhaltigen TOXAVIT Paste mit dem umgebenden Weichgewebe beim Einbringen oder beim Verschluss des Zahnes durch Herausquellen ist wegen der stark ätzenden und nekrotisierenden Wirkung zu vermeiden
        Wie lange darf die Liegedauer von TOXAVIT betragen? Die Liegedauer von max. 14 Tagen vor Mortalextirpation soll nicht über- schritten werden. Bei Restvitalität kann die Anwendung unter Beachtung der Liegedauer von abermals max. 14 Tagen wiederholt werden.
        Wann darf TOXAVIT nicht angewendet werden? Bei Allergie gegen Formaldehyd, Lidocain, Metacresol und Eugenol. Bei Vorliegen einer Perforation darf TOXAVIT ebenfalls nicht angewendet werden
        Ist TOXAVIT in der Schwangerschaft anwendbar? Es liegen keine hinreichenden Daten für die Verwendung von TOXAVIT bei Schwangeren vor, daher ist bei einer Anwendung in der Schwangerschaft Vorsicht geboten.
        Ist TOXAVIT in der Stillzeit anwendbar? Es liegen keine hinreichenden Daten für die Verwendung von TOXAVIT bei stillenden Frauen vor, daher ist bei einer Anwendung Vorsicht geboten.
        Fertilität, Schwangerschaft und Stillzeit Aufgrund der anzunehmenden geringen systemischen Exposition von Paraformaldehyd nach topischer Anwendung von TOXAVIT sind keine Auswirkungen auf die Schwangerschaft oder das gestillte Neugeborene bzw. den gestillten Säugling zu erwarten. TOXAVIT kann in der Schwanger- schaft und bei stillenden Frauen mit der gebotenen Vorsicht angewendet werden. Für TOXAVIT liegen keine klinischen Studien über exponierte Schwangere vor. Tierexperimentelle Studien lassen nicht auf direkte oder indirekte schädliche Auswirkungen auf Schwangerschaft, embryonale/fetale Entwicklung, Geburt oder postnatale Entwicklung schließen (siehe Angaben in der Gebrauchs- und Fachinformation unter „Fertilität, Schwangerschaft und Stillzeit“).