UNTERNEHMEN

VERANSTALTUNGEN

Wir über uns

 

Als 1947 der Firmengründer Johann Pfandl in Österreich die lege artis Dentalhandelsgesellschaft gründete, blickte er bereits auf über 15 Jahre Erfahrung im zahnmedizinischen und allgemeinmedizinischen Bereich zurück.

 

Mit großer Schaffenskraft, Kreativität und Fleiß entwickelte er das erste Sortiment von Arzneimittelspezialitäten für die zahnmedizinische Anwendung, darunter das bestens bekannte TOXAVIT.

 

 

2. Generation

Nach Verlegung des Firmensitzes nach Deutschland übernahm in Stuttgart der Sohn des Firmengründers, Herr Mag. pharm. Kurt Pfandl, die Verantwortung für die Produktpalette, die er gezielt erweiterte. Er entwickelte zahlreiche neue Arzneimittel, darunter Produkte wie FOKALMIN, SOCKETOL und LEGASED. Nach der Übernahme des Unternehmens  initiierte er 1972 den Bau neuer Geschäftsräume in Dettenhausen, nahe der Universitätsstadt Tübingen. Bereits 1981 wurde das Geschäftsgebäude um einen neuen Herstellungstrakt und zusätzliche Lagerräume erweitert. lege artis Pharma wurde als Spezialist für dentale Pharmazeutika bekannt und der Vertrieb der Produkte, auch schon über die Grenzen Europas hinaus, etabliert. Weitere Modernisierungen und Erweiterungen des Betriebsgebäudes folgten 1994, 2007, 2010 und 2014.

 

3. Generation

Die heutige Geschäftsführerin, Frau Dr. Brigitte Bartelt, Enkelin des Firmengründers, trat 1993 in das Unternehmen ein. Engagiert und umsichtig  führte sie das Unternehmen zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und 46001 und schuf damit die Voraussetzungen für Entwicklung, Herstellung und Vermarktung der neuen Produktklasse der dentalen Medizinprodukte. Heute ist das Unternehmen nach DIN EN ISO 13485 zertifiziert.

 

Weitere Maßnahmen wie die Modernisierung der Corporate Identity, Intensivierung des Bereichs Werbung und die Entwicklung neuer Produkte wie HYPOSEN, CALCINASE-slide oder CALCIPRO festigten den Erfolg des Familienunternehmens.

 

 

Produktpalette

Neben der seit vielen Jahren bewährten Retraktionslösung ORBAT sensitive steht dem Anwender mit ORBAT forte, einem Flüssig-Gel auf Eisensulfat-Basis, ein deutlich stärkeres blutstillendes Produkt zur Verfügung.

 

Mit dem Implantat-Pflege-Gel durimplant ist der Entwicklungsabteilung der lege artis Pharma bereits 2007 der Start zur Verwirklichung des Zieles, neben der Zahnerhaltung auch Spezialist für die Implantaterhaltung zu werden, gelungen. Speziell für die professionelle Anwendung wird seit 2010 das innovative REMOT implant zur besonders schonenden Reinigung des Implantataufbaus angeboten.

 

Die Parodontitis-Prophylaktika parodur Gel und parodur Liquid wurden ebenso wie durimplant sowohl für den professionellen Einsatz in der Zahnarztpraxis als auch für die Anwendung zu Hause konzipiert.

 

In der Endodontologie setzt das Unternehmen auf neue Lösungen. Zur IDS 2013 entwickelte lege artis das ESD-Entnahmesystem. ESD steht für Einfach, Sicher und Direkt. In jeder Flasche der Endo-Lösungen HISTOLITH NaOCl 5%, CALCINASE-EDTA und CHX-Endo 2% ist bereits das ESD-System eingebaut.

 

Seit der IDS 2015 ist die bewährte Hypochloritlösung von lege artis in bekannter Qualität und selbstverständlich mit dem integriertem ESD-Entnahmesystem nun auch als HISTOLITH NaOCl 3% erhältlich.

 

Seit Gründung von lege artis vor fast 70 Jahren lautet das Unternehmensziel:
Herstellung von hochwertigen Produkten für Zahnärzte, die nach „den Regeln der Kunst“ (lege artis) arbeiten.

 

AKTUELL

FAQ

KONTAKT